Binäre Optionen Broker Vergleich

Binäre Optionen sind ein sehr neues Handelsinstrument, das es Anlegern ermöglicht innerhalb von kurzer Zeit sehr gute Renditen zu erwirtschaften. Der größte Vorteil dieses Derivats ist mit Sicherheit die Einfachheit: Innerhalb von wenigen Minuten versteht auch ein Anfänger, wie man mit binären Optionen handelt, denn die Funktionsweise ist genau darauf ausgerichtet: einfache Handhabung. Wenn Sie binäre Optionen handeln, dann gibt es nur zwei Möglichkeiten zwischen denen Sie wählen können: Entweder Sie setzen darauf, dass der Kurs eines Basiswertes (Aktien, Indizes, Forex, Rohstoffe) steigt oder aber Sie setzen darauf, dass der Kurs fällt. Liegen Sie beim Auslaufen der Option richtig, liegt also der Schlusskurs über Ihrem Einstiegskurs oder unter Ihrem Einsteigkurs, je nachdem ob Sie auf steigen oder fallen gesetzt haben, dann gewinnen Sie die Wette und erhalten eine Rendite von bis zu 90% Ihres Einsatzes.

Nachdem das Produkt der binären Option sehr neu ist, sind natürlich auch alle Broker, die sich auf den Handel mit den digitalen Optionen spezialisiert haben, sehr neu. Anyoption beispielsweise war einer der ersten Broker und wurde erst 2008 gegründet. Demnach ist es für den Kunden auch relativ schwierig einen Broker auszuwählen, denn die Erfahrungen von Tradern sind noch sehr beschränkt, zumal die allermeisten Broker erst 2011 und 2012 gegründet wurden. Umso wichtiger ist es sich gut zu informieren und den Broker, wo man handeln möchte, sorgfältig auszuwählen. Unsere Empfehlungen finden Sie in der folgenden Tabelle zusammengefasst:

BrokerÜbersichtSonstigesKonto eröffnen
IQ Option
www.iqoption.com
Min. Einzahlung: €10
Rendite: bis zu 90%
Mindesteinsatz: €1
Regulierung: CySEC
Unsere Empfehlung für ambitionierte Trader!
Ausgezeichnete Renditen und sichere Plattform bei IQ Option.
Hier Anmelden >>
Banc de Swiss
www.bdswiss.com
Min. Einzahlung: €100
Rendite: bis zu 85%
Mindesteinsatz: €5
Regulierung: CySEC
Unsere Empfehlung für Einsteiger!
Mit bereits 100 Euro können Sie bei BDSwiss ein Handelskonto eröffnen.
Erfahrungen mit BDSwiss
Hier Anmelden >>


Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein

Einsteiger

Falls Sie mit binären Optionen noch nicht vertraut sind und Sie die ersten Erfahrungen sammeln wollen, dann empfiehlt sich natürlich ein Broker bei dem Sie mit einer möglichst geringen Mindesteinzahlung ein Konto eröffnen können. Auch ein Demokonto wäre möglich, allerdings ist es beim binäre Optionen Trading so, dass Demokonten eigentlich nur dann zur Verfügung gestellt werden, wenn man auch ein Echtgeldkonto eröffnet. Demokontos ohne Einzahlung findet man demnach kaum.

Neben der geringen Mindesteinzahlung ist es auch wünschenswert, dass Sie einen möglichst kleinen Betrag pro Trade setzen können. Eine geringe Mindesteinzahlung von 100 Euro bringt ihnen wenig, wenn Sie pro Transaktion 50 Euro riskieren müssen – dann wäre mit zwei Minustrades bereits der gesamte Einsatz verspielt. Natürlich sollten auch die Renditen stimmen, aber in dieser Beziehung ist der Unterschied zwischen den Brokern nur relativ gering.

Unsere Empfehlung für den Einstieg in den binären Optionshandel ist BDSwiss. Beim Broker mit dem Firmensitz in Frankfurt können Sie schon mit 100 Euro ein Konto eröffnen und mit den beliebten 60 Sekunden Optionen bereits mit einem Einsatz von 5 Euro handeln.

Anfänger klicken hier um sich direkt anzumelden!

Profis

Für Profis spielt die Mindesteinzahlungssumme in der Regel keine Rolle, denn diese handeln sowieso mit weit größeren Beträgen. Wichtig ist vor allem die Sicherheit der Plattform, gute Renditen und natürlich auch die persönliche Betreuung durch den Broker.

Falls Sie schon binäre Optionen Erfahrung haben, dann empfehlen wir Ihnen den Broker Banc de Binary. Die Plattform ist zwar der von BDSwiss sehr ähnlich, hervorzuheben ist allerdings das hervorragende VIP Programm des Brokers für Kunden mit größeren Handelskonten. Ab einer Einzahlung von 5.500 Euro bekommen Sie die persönliche Banc de Binary VIP Betreuung, Signalservice und Ausbildungscenter.

Profis klicken hier um sich anzumelden!

Worauf sollten Sie noch achten

Leider ist es immer noch so, dass das Trading mit binären Optionen nur sehr ungenügend reguliert ist. Die meisten Anbieter sitzen in Zypern und die Mittelmeerinsel war auch das erste Land, das für den Handel mit binären Optionen 2012 eine Regulierung einführte. Die Lizenzen werden aber nur sehr schleppend vergeben und es wird noch einige Zeit dauern bis der gleiche Sicherheitsstandard wie im Forex Handel durchgesetzt ist. Bis es soweit ist sollten Sie Ihr Geld einem Broker anvertrauen, der bereits die CySEC Lizenz erhalten hat – beispielsweise BBinary oder BDSwiss. Wir gehen zwar davon aus, dass auch Anbieter wie Optionbit, iOption, 24Option oder Optionfair lizenziert werden, wie lange dies noch dauert ist aber leider nur sehr schwer abschätzbar. BDSwiss Betrug beispielsweise ist sehr unwahrscheinlich, denn hier handelt es sich mit Sicherheit um ein seriöses Unternehmen – bei OptionXXX & Co kann man dies aber oftmals nur sehr schwer sagen.