Geld sicher oder Betrug beim Forex Broker eToro?

eToro hat damals den Forex Handel revolutioniert und heute sind sich viele dessen gar nicht mehr bewusst. Durch das Konzept von eToro kamen letztendlich Leute zum traden, die sonst nie auf die Idee gekommen wären sich bei einem Broker anzumelden und Geld einzuzahlen. In all den Jahren hat sich bei eToro jedoch viel getan und heute handelt es sich um einen sehr professionellen Broker, der seriös ist und mit Erweiterungen wie dem OpenBook und Copytrader seine Trader immer wieder überzeugt. eToro kann man allgemein als den ersten Broker bezeichnen, der beim social Trading aktiv wurde. Das heißt, dass Mitglieder ihre Erfahrungen und Trades mit allen anderen teilen können. Diese Funktion gibt es seit 2011 und wird seitdem sehr positiv aufgenommen und ist einer der Hauptgründe warum dieser Broker bei so vielen Händlern erste Wahl ist.

Wenn Sie selbst nachvollziehen können möchten warum dieser Broker einer der größten im gesamten Internet ist, klicken Sie einfach hier und machen sich selbst ein Bild.

eToro im Überblick

eToro hat von Anfang an eine klare Vision gehabt: Den Devisenhandel für Jedermann einfach und verständlich zu machen. Das ist ohne jeden Zweifel auch gelungen, denn bei Millionen von Kunden und aktiven Tradern muss das konsequenterweise der Fall sein. Angefangen hat alles mit einer Plattform zum Devisen handeln, die ganz anders als die von anderen Brokern ist: nämlich unkompliziert und einfach zu bedienen. Man kann innerhalb kürzester Zeit einen Account eröffnen, Geld einzahlen, ein Währungspaar auswählen und auf Kaufen oder Verkaufen klicken. Das ist ein Prozess, der bei jedem anderen Broker unvorstellbar war. Denn dort musste man sich durch lange Formulare kämpfen zur Registrierung, das Konto schriftlich und oder telefonisch bestätigen, konnte nur per Banküberweisung eine Einzahlung machen und musste sich dann mit einer für Einsteiger komplizierten und verwirrenden Software wie etwa Metatrader auseinander setzen. Wenn man sich das einmal vor Augen führt, ist es nicht verwunderlich, dass für Einsteiger der Handel bei eToro sehr viel einfacher und unkomplizierter ist und sie deshalb darauf zurück greifen.

Heute muss man sagen, dass eToro natürlich nicht mehr alleine ist mit diesem Konzept und viele andere Broker wie Plus500 ähnlich arbeiten. Jedoch sind sie in manchen Hinsichten noch hinterher und sind weniger innovativ als eToro.

Aber auch eToro muss sich immer wieder neu erfinden und sich zur Wehr stellen. So wird demnächst der Handel auch auf andere Werte wie CFDs auf Aktien erweitert. Eine Erweiterung um Rohstoffe wie Gold, Silber, Öl, etc. erfolgte bereits. Aber nicht jeder Zug von eToro ist aus Tradersicht automatisch gut. 2012 wurde zum Beispiel das Bonus Angebot eingestellt und die Spreads für manche Währungspaare wie EURUSD erhöht. In Sachen Copy Trader muss man sich erst einmal fragen ob das ganze so funktioniert und ob man Gewinn machen kann indem man einfach ein paar Euro einzahlt und erfolgreichen Händlern folgt. Das ist nicht sehr einfach zu beantworten und wir haben einen eigenen Artikel dazu veröffentlicht wo Sie die Antwort finden. So viel sei schon einmal vorweg genommen: es ist kein Rezept um ohne Risiko Geld zu verdienen. Dennoch ist und bleibt eToro ein Broker, der noch sehr lange ein großes Thema sein wird und wo sich vor allem neue Händler bestens aufgehoben fühlen.

Ist eToro Betrug?

Kommen wir zu einer von vielen wichtigen Fragen, die einigen auf der Seele liegt. Wenn ein Broker betrügen würde, ist das ein sehr ernstes Thema und man muss möglichst viele Händler davor warnen damit sie Probleme vermeiden. Unserer Meinung nach ist es wichtig, dass alle zusammen halten und man sich gegenseitig vor Betrug schützt.

Bei eToro liest man immer mal wieder, dass etwas nicht in Ordnung sei und das muss man sich natürlich genau ansehen. Es ist allerdings so, dass es keine konkreten Beweise und Vorwürfe gibt. Das heißt, dass man eigentlich nicht viel dazu sagen kann. Viele Händler sind der Meinung, dass Trades absichtlich beeinflusst werden zum Vorteil von eToro. Das ist jedoch etwas, das man sehr leicht nachweisen könnte und diesen Beweis hat bislang noch niemand erbracht. Daher muss man davon ausgehen, dass dies einfach nicht zutreffend ist, bei eToro keine Abzocke stattfindet und seriös ist. Es wäre auch die absolut falsche Strategie für eToro. Da sich ein Betrug in dieser Form leicht nachweisen ließe, würde man sehr schnell dahinter kommen können und eToro würde nicht nur seine Lizenz verlieren sondern auch sehr viel Markenwert einbüßen müssen. eToro hat sehr viel Geld investiert um eine derart bekannte Marke aufzubauen und es wäre mehr als dumm dieses Risiko einzugehen.

Daher sollte man lieber nach seinem gesunden Menschenverstand und den Erfahrungen Anderer gehen und eToro von Betrug freisprechen. Wichtig ist allerdings auch darauf zu achten, dass die Erfahrungen glaubwürdig sind. Das bezieht sich nun nicht nur auf eToro sondern auf andere Themen auch. Denn man liest mittlerweile sehr viel Erfahrungen, die aber teilweise gefälscht sind. Gerade bei einer negativen Erfahrung muss man stutzig werden und diese Beiträge genau anschauen. Es könnte sich auch ein Konkurrent dahinter verbergen, der mit diesem Beitrag versucht den anderen schlecht zu machen und falsche Informationen in Umlauf bringt damit potentielle Kunden meinen es handle sich um Abzocke.