Forex Trading mit Echtgeld

Für viele ist Forex ein Abenteuer in das sie sich viel zu schnell stürzen. Sie wählen einfach einen Anbieter aus, zahlen Geld ein, lesen ein paar Strategieartikel und machen die ersten Trades. Der Erfolg bleibt aus, sie lesen noch weitere Artikel, probieren Dinge aus und machen es meist noch schlimmer. Zu diesem Zeitpunkt ist schon ein großer Teil der Einzahlung aufgezehrt und der Neuling verliert die Lust am Forex Trading. Lassen Sie sich nicht auf dieses Spielchen ein und nehmen Sie sich die Zeit zum Lernen, die es braucht um ein erfolgreicher Händler zu werden. Wenn Sie sich das Demokonto sparen möchten und gleich Echtgeld einzahlen wollen, können Sie das natürlich machen aber denken Sie immer daran, dass die Wahrscheinlichkeit zu verlieren deutlich größer ist. Betrachten Sie Ihre Einlage besser als Risikokapital und rechnen Sie damit, dass es eben etwas kostet die entsprechende Erfahrung zu sammeln. Wenn Sie aber die nötige Geduld mitbringen ist es ratsam erst einmal ein Demo Konto anzulegen und dort Forex auszuprobieren.

Die wichtigen Entscheidungen beginnen übrigens nicht bei der Auswahl der Strategie oder beim Traden, sondern schon zuvor bei der Wahl des Brokers. Sie vertrauen dem Anbieter viel Geld an und müssen daher auch sicherstellen können, dass Sie sicher und verlässlich traden können und Sie in guten Händen sind. Deswegen ist es ratsam nicht bei unbekannten Brokern zu handeln, sondern nur bei den Marktführern, die nicht nur groß sind, sondern auch bewiesen haben, dass sie Millionen von Euro verwalten können. Ein gutes Beispiel hierfür ist eToro, der größte Retail Broker am Forex Markt. Dort können Sie bereits ab $50 handeln und werden sich sehr schnell mit der Plattform zurecht finden. Der Handel mit echtem Geld ist genauso einfach wie das Anlegen eines Demokontos wo Sie $50.000 zum traden bekommen.

Hier können Sie sich direkt beim Marktführer anmelden!

Echtgeld-Konto

Als Trader stehen Sie ganz zu Beginn vor der Entscheidung ob Sie mit Echtgeld traden und damit finanzielles Risiko eingehen sollen oder nicht. Der Punkt ist ganz einfach der: Wenn Sie nichts riskieren, können Sie auch keine Gewinne erwarten – zumindest keine mit denen Sie auch etwas anfangen können. Es ist zwar schön 1 Million in Spielgeld zu haben, aber kaufen kann man sich davon natürlich gar nichts. Deshalb muss man sich die Frage stellen ob man überhaupt damit anfangen soll oder ob man an Tag 1 gleich etwas einzahlt. Beides hat seine Vor- und Nachteile. Ein wichtiger Vorteil ist auch, dass man beim Einzahlen auch einen Bonus mit beanspruchen kann – das ist andernfalls gar nicht möglich.